Besonderes Lauferlebnis beim Hallenmarathon für Hans Kroner

In der Arena Geisingen wurde der erste Hallenmarathon ausgetragen und am Ende waren sich alle einig dass dies eine gelungene Premiere war. Mit der guten Endzeit von 3:09,54 Stunden belegte Hans Kroner den vierten Gesamtplatz und wurde Dritter bei den Männern. In seiner Altersklasse M 55 war er wieder einmal der Schnellste. Auf einem 200 Meter langen Oval hatten die Marathonis 211 Runden zurück zulegen. Dies forderte doch eine starke mentale Stärke. Hans Kroner ging sein Rennen mutig auf eine Endzeit von knapp unter drei Stunden an. Doch bei seinem ersten Start bei einem Hallenmarathon konnte er nicht ganz das Tempo halten. Dennoch so früh in der Laufsaison ein überragendes Ergebnis. Sieger wurde Bernd Vöhringer vom TSV Kusterdingen in 2:48,15 Stunden. Bei den Frauen siegte die amtierende Deutsche Meisterin über 100 Kilometer Pamela Veith in 3:03,57 Stunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.