Achim Wöhrle meistert Gebirgsmarathon Beim Silvrettalauf 3000 in Ischgl ging Achim Wöhrle über die Marathondistanz von 42,2 Kilometer mit 1.820 Höhenmeter an den Start. Der Kurs führte die Läufer vom Dorfplatz in Ischgl auf 2.797 Meter über Schnee- und Geröllfelder bis zum Ziel nach Galtür. Mit seiner guten Laufzeit von 6:22,35 Stunden belegte er im Feld der Männer den 93. Platz und Rang 18 der Altersklasse M 50. Die besondere Herausforderung der Teilnehmer lag darin die knapp bemessene Cut off Zeit bei Kilometer 16 nach 1.000 Höhenmeter einzuhalten. Dies gelang Achim Wöhrle ohne Probleme und er meisterte alle weiteren Bedingungen ohne Probleme.

Achim Wöhrle knackt die 100 Kilometer in Winnenden Beim Spendenlauf in Winnenden über 24 Stunden für Clowns mit Herz meisterte Achim Wöhrle die 100 Kilometer Marke. Auf der 400 Meter Bahn im Winnender Stadion lief Achim Wöhrle insgesamt 278 Runden das dann 111,2 Kilometer ergab. Eine feine Leistung da am Tag hoch sommerliche Temperaturen herrschten. Bei den Einzelstarter erzielte er die viert beste Kilometer Marke. Eine super Leistung bei diesen schwierigen Bedingungen.

Katarina Knoll und Andrea Böhmig bestehen den Auenwaldlauf Beim 12. Auenwaldlauf in Unterbrüden herrschten trotz später Startzeit um 20:00 Uhr noch sommerliche Temperaturen. Über die 10 Kilometer erzielte Katarina Knoll mit Rang drei der Altersklasse W 55 und Platz 28 der Damenwertung in 60:26 Minuten ein gutes Ergebnis. Andrea Böhmig ging zum ersten Mal an den Start und lief gleich ein gutes Rennen. In 65:37 Minuten erreichte sie Rang vier der W 35 und Platz 36 bei den Damen. Ein schöner Einstand in die Volkslaufszene.